Genauer Begriff
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Beiträgen
Suche in Seiten
Kategorien Filtern
Arbeitswelt, Bildung und Finanzen
Bauen und Renovieren
Essen und Trinken
Freizeit, Reisen und Literatur
Gesundheit und Wohlbefinden
News
Startseite
Veranstalter und Akteure
Verbände, Vereine und Behörden
Wohnen und Leben
Hirzbach-Hof

Hirzbachhof

Arche Hof. Das Arche-Projekt: Landwirtschaftliche Betriebe leisten aktive Erhaltungsarbeit für gefährdete Nutztierrassen.

Hirzbachhof
Hirzbacherstr. 24/26
66557 Illingen-Hirzweiler Saarland
Deutschland
Telefon: 06825-496336
Fax: 06825-4060750
E-mail: info@hirzbachhof.de
Homepage: http://www.hirzbachhof.de
Monday
Tuesday
Wednesday
Thursday
Friday
SaturdayClosed
SundayClosed

Familie Fries besitzt in Hirzweiler, einem Ortsteil von Illingen, ein unter Denkmalschutz stehendes Bauernhaus aus dem Jahre 1836.
Dieses südwestdeutsche Einhaus, in dem sich Stall, Scheune und Wohnhaus unter einem Dach befinden, wurde von der Familie komplett restauriert.
Das Innere wie auch die Ställe wurden nach historischen Vorgaben wieder hergestellt.

Ziel war es, dieses alte Haus nicht nur äußerlich zu restaurieren, vielmehr soll es auch seiner ursprünglichen Nutzung zurückgeführt werden.
Diese ursprüngliche Nutzungschlägt sich auch auf den Tierbestand nieder. Es werden nur so viele Tiere halten, wie es früher bei den Nebenerwerbsbauern üblich war.
Ein paar Hühner für Eier, ein bis zwei Schweine für Wurst, Kühe für Milch und Fleisch.

Petra und Jörg Michael Fries betreiben hier einen Archehof mit vom aussterben bedrohten Tierrassen.

Das Arche-Hof Projekt
Was ist das?

Das Arche-Hof Projekt besteht seit 1995 und wird für bestimmte Kriterien durch die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen (GEH) verliehen.
Ein Arche-Hof arbeitet im landwirtschaftlichen Haupt- oder Nebenerwerb und züchtet, hält und nutzt vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen. Hier werden Tiere die durch ihre Rasse eigentlich aus dem „Abstellgleis“ stehen, als „Vorzeigemodell“ genutzt.
Diese „alten“ Haustierrassen sind vor allem durch ihre Anpassungsfähigkeit, Robustheit und Genügsamkeit gut zu halten. Und gerade diese Vorzüge sind es, warum diese Tiere früher halten wurden, nur in unserer Leistungsgesellschaft nicht mehr gewünscht sind. Der Hirzbachhof wurde 2002 zum Arche-Hof erklärt. Hier gelangen Sie zu den Internetseiten der GEH