Genauer Begriff
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Beiträgen
Suche in Seiten
Kategorien Filtern
Arbeitswelt, Bildung und Finanzen
Bauen und Renovieren
Essen und Trinken
Freizeit, Reisen und Literatur
Gesundheit und Wohlbefinden
News
Startseite
Veranstalter und Akteure
Verbände, Vereine und Behörden
Wohnen und Leben
Bild für Beitrag

Ist CBD Öl für die dauerhafte Behandlung von Schlafproblemen geeignet?

Schlafstörungen in Form von verzögertem Einschlafen oder häufigem Aufwachen in der Nacht betreffen immer mehr Menschen. Während bei einigen die Schlafstörungen nur von kurzer Dauer sind und nach wenigen Tagen verschwinden, werden sie bei anderen zur andauernden Belastung. In diesen Fällen kann CBD Öl helfen.

Ist CBD Öl für die dauerhafte Behandlung von Schlafproblemen geeignet?
Flickr.com / Vaping360 / https://www.flickr.com/photos/vaping360/24281911678

Es gibt viele Gründe für Schlafstörungen. Sie reichen von psychischen Beschwerden, die Stress auslösen bis hin zu physischen Problemen, die es vermeiden, dass der Körper zur Ruhe kommt. Fehlt der so wichtige Schlaf, macht sich das unweigerlich auch im Alltag bemerkbar. Die Betroffenen fühlen sich schlapp und die Konzentration leidet unter dem Schlafmangel. Halten die Schlafprobleme an, können daraus ernste körperliche und psychische Beschwerden resultieren. Daher ist es wichtig, bei Schlafproblemen, gleich welcher Art, zu reagieren. Eine Behandlungsmöglichkeit, die viel häufiger bei verschiedenen Problemen ins Auge gefasst werden sollte, ist CBD Öl.

Cannabidiol ist ein natürlicher Helfer

Bei der Behandlung von Schlafproblemen kann auf CBD Öl zurückgegriffen werden. Cannabidiol bietet sich für Schlafstörungen jeder Art an. Es ist ein Naturheilmittel, das ausgesprochen sanft wirkt und obendrein kaum Nebenwirkungen nach sich zieht. Dadurch unterscheidet es sich erheblich von vielen anderen Schlafmedikamenten, die insbesondere aufgrund des Abhängigkeitsrisikos immer nur zeitlich begrenzt eingenommen werden sollen. CBD hat kein solch hohes Abhängigkeitspotential, sondern unterstützt den Körper dabei, seinen natürlichen und körpereigenen Schlafrythmus wiederzufinden.

Nachdem die Hanfpflanzen, aus denen das CBD gewonnen wird, lange einen eher schlechten Ruf hatten, haben wissenschaftliche Studien längst belegen können, dass die Bestandteile der Pflanze dem Körper mehr nutzen als schaden. Doch auch viele Anwender berichten von positiven Impulsen, die das CBD Öl auf den Körper hat.

Effekte schon nach der ersten Einnahme

Während das in einigen Hanfpflanzen enthaltene THC eine berauschende Wirkung auf den Körper hat, wirkt CBD genau gegenteilig. CBD Öl wirkt sich beruhigend auf den Körper aus. Es trägt dazu bei, dass sich die Muskeln entspannen können und das Einschlafen erleichtert wird. Dabei hilft CBD nicht nur bei Schlafstörungen, die erst seit Kurzem auftreten, sondern kann auch dann angewendet werden, wenn die Schlaflosigkeit schon einige Zeit andauert. Die Dosierung des CBD Öls muss dabei individuell auf den eigenen Bedarf abgestimmt werden.

CBD Öl wirkt nicht nur entspannend und kann dadurch einen gesunden Schlaf fördern, sondern hat auch eine schmerzlindernde Wirkung. Dadurch können vor allem physische Beschwerden, die das Einschlafen erschweren, gezielt behandelt werden. Dank der positiven Impulse auf Körper und Geist wird CBD schon seit Langem als dauerhaftes Therapiemittel bei Depressionen sowie Posttraumatischen Belastungsstörungen verwendet. Auch Angststörungen können dadurch gezielt behandelt werden.

CBD Öl ist ein rein natürliches Produkt. Es besteht, im Gegensatz zu THC, kaum ein Abhängigkeitsrisiko. Zu Beginn kann CBD leichte Kopfschmerzen und ebenso Schwindel auslösen, wird das Öl aber über längere Zeit eingenommen, treten diese Beschwerden nicht mehr auf. Außerdem bilden sich Kopfschmerzen und Schwindel schon wenige Stunden nach der Einnahme zurück. Um das Auftreten von Beschwerden zu meiden, sollte der Körper langsam an CBD gewöhnt werden. Dies gelingt am einfachsten über die Dosierung. Gerade bei Schlafstörungen muss diese individuell ausgetestet werden. Es gibt Menschen, bei denen wenige Tropfen CBD ausreichen, andere brauchen dagegen bis zu 25 Tropfen. Wichtig ist bei der Auswahl des Öls auf einen CBD Gehalt von wenigstens 5 Prozent zu achten.