Genauer Begriff
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Beiträgen
Suche in Seiten
Kategorien Filtern
Arbeitswelt, Bildung und Finanzen
Bauen und Renovieren
Essen und Trinken
Freizeit, Reisen und Literatur
Gesundheit und Wohlbefinden
News
Startseite
Veranstalter und Akteure
Verbände, Vereine und Behörden
Wohnen und Leben

100 Jahre JIN SHIN JYUTSU

Bild für Beitrag

Die Kunst des Schöpfers durch den mitfühlenden Menschen

JIN SHIN JYUTSU© Physio Philosophie ist eine jahrtausend alte Kunst zur Harmonisierung der
Lebensenergie im Körper. Die Lehre des JIN SHIN JYUTSU©, die von Jiro Murai 1912
wiederentdeckt wurde, umfasst verschiedene Ebenen. Zum einen beschreibt sie eine Lebenskunst,
die hilft, uns „selbst zu erkennen“ und unseren Lebensstil zu harmonisieren. Zum anderen gibt sie uns
ein System von Energiebahnen und –punkten zur praktischen Anwendung für uns selbst und andere,
um Schmerzen und Beschwerden zu lindern. Jiro Murai stammte aus einer berühmten Arztfamilie,
studierte erfolgreich Philosophie und Agrarwissenschaften, sprach fließend Englisch und beschäftigte
sich intensiv mit allen großen Religionen der Welt. Da er Zugang zu den Priesterschriften und der
kaiserlichen Bibliothek hatte, erstreckten sich seine Forschungen auch auf die alten Überlieferungen
Japans. Jiro Murai gab all sein Wissen als „Geschenk“ an Mary Burmeister, eine Amerikanerin und an
Haruki Kato, einen Landsmann weiter.

Mary Burmeister brachte auf Wunsch von Jiro Murai dieses alte Wissen in den 50er Jahren in die
USA. Sie studierte diese Heilkunst und es dauerte noch einige Zeit, bis sie sich traute, an die
Öffentlichkeit zu gehen. Viele Jahre betrieb sie mit dieser Methode eine kleine Klinik in Arizona, die
mittlerweile ihr Sohn David weiterführt. Sie hat Bücher zur Selbsthilfe und zwei Lehrbücher für
Praktiker (nur in den 5 Tages-Kursen erhältlich) geschrieben und einige Lehrer berufen und
ausgebildet, die das umfangreiche Wissen des JIN SHIN JYUTSU© weitergeben. Unermüdlich in
jahrzehnte langer Arbeit hat Mary das übernommene Wissen aufbereitet. Mary ist im Alter von 89
Jahren friedlich gestorben.
Der andere Schüler, Haruki Kato, betrieb in Tokio eine Schule für Akupunktur und Moxen. Zuletzt
lehrte er nur noch das JIN SHIN JYUTSU© . Er schrieb unter Anleitung von Jiro Murai ein Lehrbuch
für medizinisch ausgebildete Leute. Heute bildet er unermüdliche Menschen im Jin Shin Jyutsu aus.

JIN SHIN JYUTSU© arbeitet mit der feinstofflichen Energie in unserem Körper.

Im Unterschied zu der klassischen Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) schauen wir nicht nach
den Mangel- bzw. Überflussmustern unserer Energiebahnen, sondern wir fragen uns, „Wie können wir
diesem Menschen jetzt zu mehr Harmonie verhelfen?“

Wir sehen uns den Menschen ganzheitlich an, dass heißt, wir fragen nach seinen Einstellungen, wir
lesen seinen Körper, d.h. wir schauen, wo sich Stauungen gebildet haben, wo es Disharmonien gibt
und wir erfühlen die Pulse.

Der JIN SHIN JYUTSU© Praktiker legt die Hände über der Kleidung des Klienten auf ganz bestimmte
Energiepunkte am Körper . Dabei arbeiten wir gezielt mit sechsundzwanzig Energiepunkten, den so
genannten „Sicherheitsenergieschlössern“. Diese stehen in Verbindung mit bestimmten Organen,
Körperpartien und Gefühlen.

Ist nun ein Energiepunkt oder mehrere Punkte blockiert, kann dies unsere Lebenskraft schwächen.
Durch die Berührung mit den Händen werden diese Punkte geöffnet, so dass die Energie wieder zum
Fließen gebracht wird und damit die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Darüber hinaus vermittelt uns das JIN SHIN JYUTSU© aber auch das Wissen über uns und unseren
Körper. Und umso mehr wir lernen, dass wir uns von verschiedenen „Energien“ ernähren (Atmung,
Wasser, Gedanken, Umwelt), umso mehr können wir für uns tun, um unser Gleichgewicht
wiederherzustellen.

Wann findet das JIN SHIN JYUTSU© Anwendung und für wen ist es geeignet?

JIN SHIN JYUTSU© ist für JEDEN geeignet.

Anwendungen sind erfolgreich, um
– die Gesundheit, die Harmonie und das Wohlbefinden zu erhalten
– Stress bzw. seine Folgen für Körper und Psyche zu bewältigen
– Schmerzen zu lindern
– eine andere Einstellung zum Leben zu bekommen, z.B. weg von der Angst, hin zur Lebensfreude, zu dem Wissen, dass ich „der Wächter über mein Schicksal“ bin.
– jede andere Therapie zu begleiten

Da die Lebensenergie alle Schichten unseres Seins (Körper, Geist und Seele) durchströmt, kann sie
daher auch auf allen drei Ebenen helfen.

Körperlich bedeutet dies ganz konkret:

Indem die Lebensenergie harmonisch und ungehindert fließt, also alle Stauungen behoben sind,
können somit alle Zellen, Gewebeschichten oder Gelenke besser versorgt werden.

Unser Körper wird effektiver entgiftet.

Der Stoffwechsel wird angeregt, unser Immunsystem wird gestärkt.

Kreislauf und Verdauung werden harmonisiert.

Schmerzen werden gelindert bzw. lösen sich auf, da der Körper wieder in die Harmonie findet.

Der Körper kehrt zur Entspannung zurück, Muskelverspannungen lösen sich, wir fühlen uns vitaler
und glücklicher.

Für unsere Seele bedeutet dies:

Die Einstellungen von Sorgen, Ängste, Wut, Trauer und Bemühung werden ausgeglichen.

Alte Verhaltensmuster werden erkannt und können dann aufgelöst werden.

Das Verständnis für Lebenszusammenhänge wird gefördert, das Selbstbewusstsein wird gestärkt.

Die Stimmung hellt sich auf und depressive Verstimmungen lösen sich. Damit verbessern Sie Ihre
Ausstrahlung und Ihre Selbsterkenntnis.

Für unsere geistige (spirituelle) Harmonie bedeutet das:

Krank machende, destruktive Glaubenssätze werden positiv verändert und verwandelt.

Neue „Aha-Erlebnisse“ entstehen.

Gelassenheit und Heiterkeit entwickeln sich.

Spirituelle Einsichten werden vermehrt gewonnen.

JIN SHIN JYUTSU© beinhaltet keine Diagnostik und ersetzt keine ärztliche Behandlung oder
Therapie!!!

Folgende Leistungen biete ich Ihnen gerne als autorisierte JIN SHIN JYUTSU® Praktikerin an:

JIN SHIN JYUTSU© Einzelsitzung

Eine Einzelsitzung dauert im Allgemeinen ungefähr 60 Minuten. Jin Shin Jyutsu® beinhaltet keine
Manipulation von Muskeln oder Verwendung von Medikamenten.

Zuerst „lese“ ich Ihren Körper und „lausche“ in Ihre Pulse. Im anschließenden Gespräch entscheiden
wir gemeinsam über die weitere Vorgehensweise.

Sie erhalten nach jeder Sitzung die für Sie passenden Selbsthilfegriffe.

JIN SHIN JYUTSU© Selbsthilfekurse

Sie sind als Basis-Studium von JIN SHIN JYUTSU© anzusehen und können ohne Vorkenntnisse
absolviert werden. Es wird empfohlen, die Reihenfolge der Kurse Buch 1 – 3 einzuhalten.

In den Selbsthilfekursen lernen Sie von Anfang an die Kunst des JIN SHIN JYUTSU© anhand
praktischer Übungen und mit Hilfe der drei wunderbaren Selbsthilfebücher von Mary Burmeister, auf
denen die Kurse aufbauen. Sie können noch während des Kurses die einsetzende Entspannung oder
auch die Linderung Ihrer Schmerzen erfahren.

Selbsthilfekurse und die Weiterbildung (5 Tages-Kurse, Themenkurse, Now know myself u.a.)
verhelfen uns zu einem besseren Bewusstsein für die Vorgänge in unserem Organismus. Vieles
wissen wir jedoch schon intuitiv, vertrauen uns jedoch nicht. Beim Erlernen von JIN SHIN JYUTSU©
ist es sehr wichtig, davon wegzukommen, eine Technik zu erlernen im Sinne von, „Welches Symptom
kann ich mit welchem Griff beheben?“. Denn dies würde erstens nicht der Kunst des JIN SHIN
JYUTSU© gerecht werden und zweitens haben Ihre Kopfschmerzen nicht die gleiche Ursache wie die
des Anderen. Im JIN SHIN JYUTSU© geht es mehr um das Erkennen von Zusammenhängen, den
Einstellungen und den Lebensumständen usw. die dazu geführt haben, warum Sie Kopfschmerzen
bekommen haben.

JIN SHIN JYUTSU© ist die Kunst – MICH SELBST KENNEN – mir helfen – ZU LERNEN.

Eine Kunst erfordert viel Verständnis und ist kreativ, somit einfach. Eine Technik dagegen erfordert
große Anstrengung beim Auswendiglernen, ahmt nach, ist begrenzt und neigt zum Wettbewerb.
Werden Sie ein Künstler und lernen Sie die Kunst des JIN SHIN JYUTSU©!

„Der beste Platz, eine helfende Hand zu finden,
ist am Ende des eigenen Arms.“
Mary Burmeister

Kraftquelle Mensch* Silvie Hunsinger * Kalenfelsstraße 3a, 54290 Trier * E-Mail:
silvie@kraftquelle-mensch.de * www.kraftquelle-mensch.de

Jiaogulan – das Unsterblichkeitskraut aus der Provinz Guizhou

Bild für Beitrag

Die traditionelle chinesische Medizin ist für die Verwendung der unzähligen Heilkräuter bekannt. Eines, das auch in Europa zusehends Anerkennung genießt, ist Jiaogulan. In Ost- und Südostasien ist die auch als Unsterblichkeitskraut bekannte Pflanze seit Jahren heimisch. Das Kürbisgewächs ist eine rankende Pflanze, die bei optimalem Wachstum bis zu acht Meter Länge erreichen kann.

Jiaogulan - das Unsterblichkeitskraut aus der Provinz Guizhou
123rf.com / Wasana Jaigunta / https://de.123rf.com/lizenzfreie-bilder/jiaogulan.html?oriSearch=lutefiskjiaogulan&sti=nnnlri06nnrdokcz09|&mediapopup=48086106

Chinesen schätzen die vielfältige Wirkung

Die Chinesen haben die vielfältige Wirkung des Jiaogulan schon vor Jahren schätzen gelernt. In Südchina werden vor allem die Blätter, entweder frisch oder getrocknet, verwendet. Aus diesen bereiten die Einheimischen einen speziellen Tee zu, der aufgrund seiner vielfältigen Wirkung sehr geschätzt wird. Lange zwar Jiaogulan ein wohlbehütetes Geheimnis der chinesischen Medizin. Erst 1991 wurde diese besondere Heilpflanze im Rahmen der Conference on Traditional Medicines näher vorgestellt, fand dabei aber sofort Anhänger.

Die Jiaogulan Pflanze ist eine sommergrüne Staude, die mehrjährig wächst und eben nicht nur in China heimisch ist, sondern auch in Korea und Japan wächst. Weiterhin ist sie in Indien heimisch. In Thailand und China wird Jiaogulan nun schon seit einiger Zeit kultiviert, wobei sie insbesondere in der Provinz Guizhou einen ganz besonderen Ruhm genießt. In Guizhou wird der Tee, der aus der Unsterblichkeitspflanze gebrüht wird, seit Langem getrunken. Hier leben heute überdurchschnittlich viele Menschen, die älter als 100 Jahre sind und dazu beigetragen haben, dass die Pflanze ihren Beinamen erhalten hat.

Die Verwendung als Arzneipflanze geht weit in die Vergangenheit zurück. Schon Quellen aus dem 15. Jahrhundert benennen Jiaogulan als Heilpflanze und halten die vielfältige Wirkung fest. In der TCM, der traditionellen chinesischen Medizin, nimmt sie bis heute eine Schlüsselfunktion ein und wird sowohl in der Volksmedizin als auch als Nahrungspflanze geschätzt.

Markanter Geschmack kennzeichnet Jiaogulan

Die Jiaogulan Blätter werden heute vor allem für ihren markanten Geschmack geschätzt. So sind sie für ihre besonders süße Note bekannt. Deutlich wurde das noch einmal als in Japan nach einer Zuckeralternative gesucht wurde und ein natürliches Süßungsmittel ins Zentrum der Aufmerksamkeit rutschte. Bis heute hat sich Jiaogulan aufgrund seines intensiv süßen Geschmacks bewährt.

Der intensive Geschmack lenkte die Aufmerksamkeit in den vergangenen Jahren immer wieder auf die Jiaogulan Pflanze, die von Wissenschaftlern intensiv untersucht wurde. Heute ist bekannt, dass die Jiaogulan Pflanze reich an Saponiden ist und zahlreiche Flavonoide enthält. Neben sehr bekannten finden sich auch einige weniger bekannte Flavonoide. Gemeinsam machen sie etwa 5 Prozent der Blätter aus.

Vielfältige Wirkung bekannt

Jiaogulan wirkt nach Erfahrungen, die in China und Japan gesammelt wurden, ähnlich wie ein Adaptogen. Es kann also vor allem bei Erkrankungen, die durch Stress ausgelöst wurden, durch eine wohltuende Wirkung überzeugen. Weiterhin wirkt es sich positiv auf den Stoffwechsel aus und ist für seine neuroprotektive Wirkung bekannt. Viele Wirkungsweisen von Jiaogulan wurden im Laufe der Zeit von Wissenschaftlern im Rahmen von Tierversuchen bestätigt.

Aufgrund seiner Inhaltsstoffe hat es ähnlich wie Ginseng eine entgiftende und herzstärkende Wirkung. Weiterhin wirkt es sich ausgesprochen positiv auf die Durchblutung aus und kann die Bildung von weißen Blutkörperchen anregen. Jiaogulan senkt die Blutzucker- und Blutfettwerte, wodurch es einen wichtigen Beitrag zum individuellen Wohlbefinden leistet. Empfehlenswert ist der Tee der Jiaogulan Pflanze auch für Menschen, die einen zu hohen Blutdruck haben. Hier können die Blätter eine blutdrucksenkende Wirkung an den Tag legen.